Besuch im Saugatter Stadtroda 2021

Besuch im Saugatter Stadtroda 2021

(RL) Im Rahmen unseres diesjährigen Führer- und Abrichtelehrgangs wurde erstmalig ein Übungstag im Schwarzwildgatter Stadtroda am Sonntag, dem 4.Juli 2021 angeboten.

Das Interesse an dieser Übungsmöglichkeit war groß und so entschieden sich zehn Hundeführer für die Teilnahme mit ihren Hunden, welche später in der Jagdpraxis für die Stöberarbeit oder die Nachsuche eingesetzt werden sollen.

Mit dabei waren Rauhhaarteckel, Kleine Münsterländer und ein Deutsch-Kurzhaar.

Die Anreise erfolgte bereits am Samstagnachmittag in einem nahegelegenen Ort mit einer rustikalen Gaststätte und Pension, in der die Gruppe Zimmer reserviert hatte.

Die Teilnehmer um Lehrgangsleiter Roman Lack verbrachten einen sehr schönen Abend in geselliger Runde bei sehr gutem Essen und Getränken.

Am Sonntagmorgen war es dann so weit, alle Gespanne traten den Weg in den Nachbarort zum Saugatter an.

In einem Schwarzwildgatter besteht die Möglichkeit, den Hund unter Anleitung an das Arbeiten am Schwarzwild zu gewöhnen. Dies geschieht unter fachkundiger Anleitung und Hilfestellung des Gattermeisters und in tierschutzkonformer Art und Weise, was die Stressbelastung für das Schwarzwild im Gatter angeht.

Die Hunde bekommen hier einen ersten Kontakt und Eindruck vom Verhalten des Schwarzwildes und werden dementsprechend sensibilisiert. Weiterhin kann sich der Hundeführer ein genaues Bild vom Verhalten seines vierbeinigen Jagdhelfers am Schwarzwild in dieser Situation machen.

Zu Beginn wurden die notwendigen Papiere vom Gattermeister geprüft.

Parallel zu den Übungseinheiten wurden durch das Gatterteam vor Ort Gegrilltes sowie Getränke angeboten und die Gruppe wurde bestens versorgt.

Nachdem alle Übungseinheiten absolviert wurden, bedankten sich die Teilnehmer für die kompetente Betreuung und Beratung bei den beiden Gattermeistern.

Alle Hunde zeigten bei der Arbeit am Schwarzwild ordentliche Leistungen. Zwei Hunden konnte für die gezeigte Leistung das Leistungszeichen „S“ für Schwarzwild des Kleinen Münsterländer Verbandes vergeben werden. Dies waren die Hunde Ecki vom Streitberg mit dem Führer Stephan Punzert, sowie Enzo vom Streitberg mit dem Führer Norbert Krammich, beide Mitglieder im Jagd-Club.

Von den Teilnehmern gab es zu dieser Veranstaltung durchweg eine positive Rückmeldung, sodass wir für 2022 wieder einen Besuch in Stadtroda ein-planen.
Am Nachmittag traten dann alle Hunde-führer zufrieden die Heimreise an.