VJP am 27./28. März und 3. April

VJP am 27./28. März und 3. April

Ursprünglich sollte die diesjährige VJP, die Frühjahrsprüfung für Vorstehhunde, nur am 3. April stattfinden, wurde aber wegen der stetig zunehmenden Corona-Fallzahlen auf drei Prüfungstage verteilt.

Da unser Vorstandsmitglied Roman Lack selbst geführt hat, konnte er die Prüfung zwar nicht leiten, hatte jedoch im Vorfeld die gesamte Organisation übernommen. Seinen Bericht von der VJP geben wir nachfolgend wieder.

Gehört zu jeder Zuchtprüfung wie VJP und HZP: Gebisskontrolle beim Hund, hier Prüfer Fabian Best und Führer Roman Lack

Insgesamt wurden 30 Hunde geprüft und alle haben sie bestanden. Unsere Kursteilnehmer haben zum größten Teil sehr gut abgeschlossen und super Ergebnisse erzielt. Wir haben die Prüfung an allen drei Tagen mit acht Richtergruppen in den Revieren Nieder-Rosbach, Nieder-Wöllstadt, Rodheim, Dortelweil, Massenheim, Gambach, Burg-Gräfenrode und Ober-Rosbach durchgeführt.

Hier gilt den Revierpächtern ein besonderer Dank für die Bereitstellung der Reviere. Wir hatten in allen Revieren hervorragende Hasen- und sehr gute Federwildbesätze. Für so manchen Hund war das absolutes Neuland und schwierig, mit diesen Eindrücken klarzukommen.

Die folgenden Mitglieder und zukünftigen Mitglieder unseres Jagd-Clubs waren mit ihren Hunden erfolgreich:

  • Michaela Fischer mit
    Elfi vom Streitberg
  • Norbert Krammich mit
    Enzo vom Streitberg
  • Karl- Heinz Lack mit
    Edda vom Streitberg
  • Roman Lack mit
    Espe vom Streitberg
  • Frank Männche mit
    Zerberus vom Kronsberg
  • Christian Martin mit
    Einstein vom Streitberg
  • Christian Nöllgen mit
    Harvey II vom Forstweg
  • Stephan Punzert mit
    Ecki vom Streitberg
  • Juliane von Rotenhan mit
    Clio vom Hentkenhof
  • Klaus-Dieter Schmandt mit
    Erle vom Streitberg
  • Sebastian Schroeder mit
    Bailey von der Heiligen Eiche

Weiterhin hat Björn Backes mit seiner DW Hündin Hornet Wahrto die JP erfolgreich bestanden.

Vielen Dank an die Kursleiter Björn Backes, Joachim Kunze und Roman Lack. Allen Führerinnen und Führern einen herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung und Ausdauer und Konsequenz bei der weiteren Ausbildung und Vorbereitung ihrer Hunde für die in wenigen Monaten anstehenden Herbstprüfungen!